Kreon

Generischer Name: Pancrelipase

Gilt für: mündliche Kapsel Erweiterte Freigabe

Erhalten Sie medizinische Hilfe, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion während der Einnahme von Pancrelipase (die aktive Droge enthaltenen Creon) haben: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung der Ihr Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere oder ungewöhnliche Bauchschmerzen haben. Dies könnte ein Symptom für eine seltene, aber ernste Darm-Erkrankung.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen Pancrelipase können umfassen:

Übelkeit oder Erbrechen;
leichte Magenschmerzen oder stören;
Durchfall oder Verstopfung;
Blähungen oder Gas;
fettiger Stuhl;
rektale Reizung;
Kopfschmerzen, Schwindel;
Husten; oder
Gewicht-Verlust.

Kontrolle

Generischer Name: Phenylpropanolamin

Gilt für: mündliche Kapsel Erweiterte Freigabe, Tablette, Tablette Erweitert Freigabe

Wenn Sie eines der folgenden schweren Nebenwirkungen von diesem Medikament auftritt, Norephedrin (die aktive Droge im Steuerelement enthaltenen) die Einnahme und suchen Sie medizinische Hilfe:

eine allergische Reaktion (Atembeschwerden, zuschnüren der Kehle, Schwellung der Lippen, der Zunge oder des Gesichts; oder Nesselausschlag);
Anfälle;
ungewöhnliches Verhalten oder Halluzinationen; oder
eine unregelmäßige oder schnellen Herzschlag.

Andere, weniger ernste Nebenwirkungen möglicherweise eher auftreten. Weiterhin nehmen Norephedrin und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie erleben

Schwindel, Benommenheit oder Schläfrigkeit;
Kopfschmerz;
Schlaflosigkeit;
Angst;
Tremor (schütteln) oder Unruhe;
Übelkeit oder Erbrechen; oder
Schwitzen.

Konstante-T

Generischer Name: Theophyllin

Gilt für: mündliche Kapsel Erweiterte Freigabe, mündliche Elixier, Tablette Erweitert Freigabe

Erhalten Sie medizinische Hilfe, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion während der Einnahme von Theophyllin (die aktive Droge in Konstante-T enthalten) haben: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung der Ihr Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Stop mit Theophyllin und rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche der folgenden schweren Nebenwirkungen haben:

Beschlagnahme (Krämpfe);
Verschlechterung der Bedingung oder neue Krankheitssymptome;
schweren oder anhaltenden Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, schnell oder unregelmäßig Herzfrequenz und Probleme mit dem schlafen (Schlaflosigkeit);
Husten bis Blut oder Erbrochenem, sieht aus wie Kaffeesatz;
laufende Fieber;
fühlen sich unruhig, reizbar, nervös oder nervös.
Zittern; oder
Wasserlassen mehr als üblich.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen von Theophyllin können umfassen:

leichte Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust;
Unruhe, Zittern oder Schlafstörungen; oder
Kopfschmerzen, Benommenheit oder Schwindel.